Schleswig-Holstein inklusive

Begabtenförderung

Als eine von 22 Grundschulen im Land ist die Stadtschule im Juni 2012 vom Bildungsministerium ausgewählt worden, an einem speziellen Projekt zur Förderung (hoch-)begabter Kinder teilzunehmen.

Ziel des Projektes ist es,

• Begabte mit ihren Stärken und bisweilen einhergehenden(Lern-) Schwierigkeiten im Unterricht zuerkennen,

• die Schülerinnen und Schüler zu ermutigen, ihre Begabungspotenziale zu entfalten und gegebenenfalls (Lern-)Schwierigkeiten zu überwinden und

• den Schülerinnen und Schülern eine ihren Stärken und ihrem Potenzial angemessene Lernbiografie zu ermöglichen.

Für die Entwicklung, Erprobung und Evaluation des Konzeptes an der Stadtschule
hat sich eine Steuergruppe, bestehend aus Lehrkräften und Eltern, gebildet, die verschiedene Maßnahmen an der Schule entwickeln und insbesondere vorhandene Projekte mit einem besonderen Augenmerk auf besondere Begabungen ausrichten möchte.

Dazu gehören neben schulorganisatorischen Maßnahmen u.a. die Projekte JeKiMu, Lego- und Fischertechnik, Forscherclub, Schach-AG.

Die Gesamtentwicklung des SHiB-Konzeptes erfolgt in Zusammenarbeit und Begleitung des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft und umfasst zwei Jahre. Nach diesen zwei Jahren erfolgt die offizielle Zertifizierung durch das MBW.

 

 

Weiter Informationen erhalten Sie hier: SHiB Konzept

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.