Das alles lernen wir!


… Lesen-Mathematik-Englisch-Sport-Kunst-Entdecken-Schreiben-Malen-Religion-HSU-Beobachten-Psychomotorik-Denken-Kinderatelier-Judo-Chor-Überlegen-Musik-Forschen-Konstruieren-Freie Lernzeiten-Yoga-Spielen-Träumen-Deutsch-Erzählen- ….

Bevor Kinder in die Schule kommen, haben sie schon sehr viel gelernt: krabbeln, laufen, plappern, sprechen, telefonieren, sich verabreden, kritzeln, malen, schneiden usw. Dabei lernt jedes Kind unterschiedlich schnell, begeistert, konzentriert oder ehrgeizig, versonnen, verträumt… Eines haben alle Kinder gemeinsam: sie wollen und sie können lernen und sie freuen sich über jeden Lernerfolg, der sie wiederum motiviert weiter zu lernen.

Es ist uns wichtig, dass die Kinder in allen Kompetenzbereichen eine grundlegende Bildung erhalten. Die klassischen Unterrichtsfächer Religion, Deutsch, Mathematik, Heimat- und Sachunterricht, Musik, Sport und Kunst bilden das Grundgerüst des Wochenstundenplans der Kinder.

In der Stadtschule lernen die Kinder bereits im 1. Schuljahr die englische Sprache kennen. Viermal in der Woche, jeweils 30 Minuten, ist Englisch das Unterrichtsfach, in dem durch Singen, Reimen, Hören, Sprechen, Bilderbücher… eine altersgerechte Begegnung mit der ‚fremden’ Sprache stattfindet und sich alle nach kurzer Zeit in der neuen Sprache ‚unterhalten’.

Es ist uns an unserer Schule wichtig, dass alle Kinder eine intensive Begegnung mit der Musik haben. Deshalb singen alle Kinder im ersten Schuljahr einmal wöchentlich im Chor, bevor sie - neben dem regulären Musikunterricht - ab der zweiten Klasse an dem Projekt ‚Jedem Kind ein Instrument’ teilnehmen. In Kleingruppen mit 7-8 Kindern findet im ersten Halbjahr die musikalische Grundbildung statt, während des  zweiten Schulhalbjahres lernen die Kinder dann verschiedene Instrumente kennen, um sich für das 3. Schuljahr zu entscheiden, welches Instrument sie genauer erkunden und spielen lernen möchten. Zurzeit haben unsere Kinder die Wahl zwischen Blockflöte, Djembe, Keyboard, Gitarre und Glockenspiel/Xylophon.

Zusätzlich zum Kunstunterricht findet in den Klassnstufen 1 und 2 einmal wöchentlich das Kinderatelier mit der Oldesloer Künstlerin Ella Klenner statt. Hier entdecken und erproben die Kinder die Kunst, experimentieren mit Farben, Formen und Materialien und werden selber zu Künstlern, die ihre Arbeiten in Ausstellungen präsentieren.


Im Forscherclub versuchen wir das naturwissenschaftliche Interesse der Kinder durch Experimentieren, Beobachten von Phänomenen etc. zu wecken. Der Forscherclub steht in einer engen Verbindung zum Projekt "Natur erleben". In dieser Stunde gehen die Kinder in den Wald, in die Natur, nach draußen und erleben, entdecken und erforschen die Natur für sich.

Kindheit, Lernen und Bewegung sind untrennbar miteinander verknüpft. Trotzdem stellen wir viel zu oft fest, dass Kinder sich nicht gern bewegen oder motorische Schwierigkeiten haben. Deshalb ist es uns wichtig, dass sich die Kinder viel und auch gezielt bewegen. Wir bieten deshalb neben dem regulären Sportunterricht wöchentlich eine Stunde Judo und in Klassenstufe 2 ergänzt durch Yoga an. Zusätzlich gibt es eine Psychomotorikstunde, in der in einer abwechslungsreichen Bewegungslandschaft spielerisch unterschiedliche Bewegungsabläufe geschult werden.

Ab Klasse 3 haben die Kinder wöchentlich eine Stunde, in der sie mit Fischer-Technik oder Lego-Education in unserem LEIS-Studio arbeiten.

Hinzu kommt der Bereich Schach, an dem die Kinder freiwillig während der Schulzeit teilnehmen können.

In Klassenstufe 4 wählen die Kinder aus einem Kursangebot aus, das die Angebote aus den Klassen 1-3 spiegelt und in dem die Kinder dann ihre besonderen Fähigkeiten vertiefen und erweiteren können.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.