Die Denkpause ist ein Raum, der prinzipiell von allen Schülern genutzt werden kann.

Verschiedene Materialien, wie Knobelaufgaben,  Denkspiele, Gesellschaftsspiele, Bücher und künstlerische Aufgaben regen zum  Denken an, zeigen ein Problem auf, bringen Spaß und motivieren weiterzumachen, wenn man die Lösung gefunden hat.

In ihren Denkpausen dürfen sich die Kinder ihre Aufgaben frei auswählen. Sie können allein, zu zweit oder im Team arbeiten. Handelnd, erprobend, experimentierend und spielend wird ein problemorientiertes

Lösungsverhalten trainiert, Kompetenzen wie Strategiedenken, Fairness und Verantwortung werden angewendet und erworben. 
Die erlernten Verhaltensweisen stärken jedes Kind und tragen zur intellektuellen Entwicklung ebenso bei wie zur allgemeinen Persönlichkeitsentfaltung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.